Cloud - hébergment

Rechtliche Hinweise :

Universell

Auf Mac, auf einem PC unter Windows, Einzel- oder Mehrplatz, im LAN oder im Cloud, egal der Aktivitätsbereich, die Grösse oder das Budget Ihrer Bibliothek, ist immer die BiblioMaker-Lösung für Sie geeignet.

 

Cross-Plattform und netzfähig

 

BiblioMaker funktioniert unter macOS einheimisch. Das heisst, dass die Software spezifisch für den Mac ohne Emulation entwickelt wurde.

 

BiblioMaker funktioniert auch unter Windows einheimisch. Die Benutzung ist genau gleich auf beiden Plattformen.

 

Mit der Mehrplatzversion können der Server und die Arbeitsplätze Macs oder PCs unter Windows sein. Jeder Anwender wählt seine bevorzugte Plattform ! Die Arbeitsplätze können natürlich im LAN oder fern sein.

 

Die Software enthält einen Webserver, damit Ihre Kunden auf Ihren Online Katalog mit einem Computer oder Mobilgerät (Smartphone, Tablett) zugreifen können.

 

Die Arbeit im Cloud bietet gewisse Vorteile an: Sie können auf Ihre Daten von irgendeinem mit Internet verbundenen Computer oder Tablett zugreifen, und Ihre Daten werden regelmässig abgespeichert.

 

Fazit… BiblioMaker ist das Schweizer Messer der Verwaltungssoftware !

 

Mehrere Anwender

 

Erstellen Sie so viele Anwenderkonten wie nötig und definieren Sie die nötigen Zugriffsbewilligungen.

Jeder Bibliothekar hat sein eigenes Konto. In der Tat wird eine grosse Anzahl von Einstellungen der Software individuell pro Benutzer aufgezeichnet, der das Programm an seine Arbeitsgewohnheiten anpassen kann.

Einem Benutzer werden eigene Berechtigungen zugewiesen. Beispielsweise könnten Hilfskräfte Kunden und Ausleihen verwalten, aber nicht den Katalog modifizieren, auf vertrauliche Daten zugreifen oder Software-Updates installieren.

Berechtigungen werden sehr genau und einfach definiert. Wenn mehrere Benutzer ähnliche Berechtigungen benötigen, duplizieren Sie einfach ein Konto, um dessen Berechtigungen abzurufen.

Mehrsprachig

 

Die Benutzeroberfläche der Software ist auf Deutsch, English, Französisch und Italienisch verfügbar. Jeder Anwender wählt seine bevorzugte Sprache. Die ausgedruckten Listen und Dokumente werden in den gewünschten Sprachen generiert.

Wählen Sie in diesem Dialog die Sprache der Benutzeroberfläche der Software aus. So kann in einer mehrsprachigen Bibliothek jeder Bibliothekar in seiner Muttersprache arbeiten.

Ausserdem können Sie jedem Bibliothekskunden eine Kommunikationssprache zuweisen, so dass Sie ihm Korrespondenz - wie z.B. Ausleihmahnungen - in seiner bevorzugten Sprache zusenden.

Jedem Dokument im Katalog ordnen Sie eine Sprache zu, so dass Sie Dokumente, die in einer bestimmten Sprache verfasst sind, leicht finden können. Die Anzahl der verfügbaren Sprachen ist nicht begrenzt.

Vielfalt an Benutzern

Unsere Kunden verwalten Bibliotheken jeder Grösse und jedes Typs.​

Alliance Sud in Bern und Lausanne - NGO-Verband

Bär & Karrer in Zürich - Anwaltskanzlei

Bibliothek Eglisau (ZH) - öffentliche Bibliothek

Centre patronal in Paudex (VD) - Unternehmensbibliothek

ETH - Institut für Kartographie in Zürich - Hochschule

 

Gymnasium Oberwil (BS) - Hochschule

Verschiedene Gymnasien im Kanton Waadt - Hochschulen

Homburger AG in Zürich - Anwaltskanzlei

IMD in Lausanne - Hochschule

Kantonsspital Aarau - Verwaltung

Naturpark Pfyn-Finges in Salgesch (VS) - NGO

Rilke Stiftung in Siders (VS) - Kulturelle Stiftung

Schule Schmerikon (SG) - Schule

SWI Swissinfo in Bern - Unternehmen der SRG SSR

Tribunal Arbitral du Sport in Lausanne - internationale Institution

Volksbibliothek Derendingen (AG) - öffentliche Bibliothek

Mehrere Hunderte von Anwendern in der ganzen Schweiz und im Ausland…​​

 

Leistungen

BiblioMaker antwortet augenblicklich, wobei die Anzahl der zu verwaltenden Informationen keine Rolle spielt. Die Software wird mit einer zuverlässigen Datenbank entwickelt, die die Operationen auf Computer mit mehreren Prozessoren optimiert und eine unbeschränkte Menge von Daten verwalten kann. Bei der Mehrplatzversion, wird der Bearbeitungsaufwand klug zwischen den Arbeitsplätzen und dem Server aufgeteilt, was eine grosse Anzahl simultaner Zugriffe zulässt.

Ausserdem ist es nicht notwendig, dass die Maschine, die das Server-Programm beherbergt, mit einem Server-Betriebssystem ausgestattet ist, wodurch grosse Kostenersparnisse erzielt werden.

Die Verwaltung Ihrer Bibliothek soll präzis, immer exakt und nachprüfbar sein. Dank Erfassungskontrollen überprüft BiblioMaker die Kohärenz der Daten, ohne dabei auf eine flexible Bedienbarkeit zu verzichten.

 

Innerhalb des Programms steht ein Wartungscenter zur Verfügung: Backups, Komprimierungen und eventuelle Überprüfungen der Daten werden auf einfachste Art durchgeführt.

 

Zusätzlich werden jegliche unternommenen Änderungen nach dem letzten Backup protokolliert, was die Wiederherstellung der Daten in der Sekunde vor einem möglichen materiellen Defekt ermöglicht.

Ihre Investition soll nachhaltig sein. BiblioMaker wird ständig weiterentwickelt, sei es für die Anpassung an neue Gesetzgebung, die Integration von neuen Funktionen, um die Möglichkeiten von neuem Informatikmaterial auszunutzen oder einfach zur Gewähr der Kompatibilität mit den neuen Betriebssystem-Versionen Windows und macOS.

Die Software integriert eine Abfrage von Updates und kann Aktualisierungen automatisch installieren, in der Einzel- sowie in der Mehrplatzversion.